Erneuerbare Energien

Wir unterstützen ausländische Investoren,
die am Erwerb von fertigen Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien
interessiert sind, darunter führen wir Audits
der Projektgesellschaften, die für Erzeugung von erneuerbaren Energien geschaffen sind und in Rahmen dieser Audits bewerten wir die rechtlichen Aspekte der Gesellschaftstätigkeit (u.a. Prüfung körperschaftlicher und steuerlicher Aspekte der Gesellschaftstätigkeit, Prüfung der Verträge, die Rechtstitel für Immobilien darstellen, der Bau– und Investitionsunterlagen, der Unterlagen in Bezug auf das Auktionsverfahren vor dem Amt für Regelung des Energiewesens [URE] usw.).

Wir unterstützen auch den Erwerbsprozess
der Investition durch Erstellung und Bewertung von Verträgen (sonstiger Dokumente)
im Share-Deal-Prozess (insbesondere
Kauf- und Abtretungsvertrag und Generalübernehmervertrag). Wir haben Erfahrung bei der Erstellung und Bewertung von Share-Deal-Verträgen nach Anforderungen des polnischen Rechts, aber auf Wunsch des Kunden auch in Anlehnung
an Regelungen des materiellen Rechts in Bezug auf die Verantwortung des Verkäufers nach dem deutschen BGB.

Im Falle des Erwerbs eines fertigen Projektes unterstützen wir den Verkäufer und die Projektgesellschaft bei der Vorbereitung der Unterlagen, welche ermöglichen, dass der Investor die Gesellschaft störungsfrei und sicher erwerben kann.

In unserer Beratung sind wir auf die Frage
der Absicherung von Rechten künftiger Investoren an gepachteten Immobilien besonders aufmerksam und beachten
die Notwendigkeit, Rechte an der Immobilie durch entsprechende Eintragungen in
den Grundbüchern, besonders im Falle langjähriger Pachtverträge, die kraft polnisches Recht geschlossen werden, dinglich abzusichern.

Für unsere Kanzlei ist die Absicherung des künftigen Investors für Fälle, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses sehr entfernt scheinen, wie Tod des Verpächters, Vollstreckung aus seinem Vermögen oder auch Immobilienverkauf etc., besonders wichtig.

Wir machen unsere ausländischen Kunden auf Unterschiede des polnischen Rechts von beispielsweise deutschem Recht aufmerksam und betonen die Bedeutung der dinglichen Dienstbarkeiten im polnischen Recht, die
weit besser die Investoren absichern als persönliche Dienstbarkeiten, die auf deutschem Recht basieren.